Start / News
 Zur Person
 Lübben
 Vereine
 CDU-regional
 Wahlen
 Termine
 Links
 Kontakt
 Impressum
 Datenschutz


Städtepartnerschaften

Neunkirchen / Saar:

Ihren Anfang nahm die Partnerschaft der beiden Städte mit einem Antrag des Städtepartner-schaftsvereins Neunkirchen am 24.02.1986 an die saarländische Stadt, eine Partnerschaft mit einer ostdeutschen Stadt anzustreben.Nach zahlreichen Gesprächen von Politikern aller Ebenen wurden am 26.11.1986 in Lübben und am 12.12.1986 in Neunkirchen die entsprechenden Beschlüsse durch die Stadtverordneten gefasst.

Es folgten die ersten gegenseitigen Besuche. Waren es damals überwiegend Kontakte auf politischer Ebene und der gegenseitige Besuch von Künstlern oder Sportlern eher die Ausnahme, so intensivierte sich nach der Wende und mit der Gründung des Städtepartnerschaftsvereins Lübben die Partnerschaft.
Unterstützung beim Aufbau der Verwaltung im neuen Bundesland wurde ebenso selbstverständlich wie die Teilnahme von Künstlern an den Stadtfesten des Partners, wie gemeinsame Sportwettkämpfe und die Pflege persönlicher, familiären Kontakte.

 Die Kreisstadt Neunkirchen ist mit über 50.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Saarlandes. Etwa im 10 Jahrhundert wurde eine Siedlung von jungen Bauern in der Umgebung des jetzigen Oberen Marktes angelegt, 1281 die Stadt erstmals urkundlich erwähnt. Viele Jahrhunderte prägten die Kohleförderung und das Eisenwerk das wirtschaftliche Leben der Stadt. Mit dem Niedergang dieser Wirtschaftszweige geriet Neunkirchen in eine tiefe Krise, die jedoch bewältigt werden konnte. Heute ist Neunkirchen ein attraktives Einkaufszentrum und ein kultureller Anziehungspunkt.

 

Wolsztyn:

Bereits Anfang der 90er Jahre gab es den ersten Versuch, über den Lübbener Städtepartnerschaftsverein, Kontakt zur polnischen Stadt aufzunehmen. Es dauerte jedoch noch bis zum 4. September 1993, bis die Vereinbarung zur Städtepartnerschaft unterzeichnet wurde.
Seither hat sich der Kontakt auf vielen verschiedenen Bereichen entwickelt.
Erfahrungsaustausche von Stadtverordnetenversammlung und Verwaltung sind einer davon. Aber auch Kunst, Kultur und Sport gehören dazu. Wolsztyner Holzschnitzer fertigten beispielsweise ein Krippenspiel sowie Sagenfiguren für Lübben an, 1999 war eine Lübbener Malerin erstmals nach der Wende mit einer Ausstellung in der Partnerstadt präsent.

Besonders intensiv ist der Kontakt zum Kinderheim in Wolsztyn. Mit Geschenken zu Weihnachten und Ostern werden die Mädchen und Jungen erfreut. Spenden halfen, die sanitären Anlagen des Heimes zu verbessern.
In jedem Jahr finden ca. 20 bis 30 Veranstaltungen mit Vereinen aus Lübben, Neunkirchen und Wolsztyn statt.

Die polnische Stadt Wolsztyn liegt an der Grenze der beiden Seengebiete - des Posnergebietes und des Lubusergebietes. Die ersten Erwähnungen von Siedlungen in dieser Gegend stammen aus dem 12. Jahrhundert. Der Name der Stadt (Wollstein) ist abgeleitet vom Wollhandel, der hier einst betrieben wurde und vom Stein, der als Maßeinheit diente. Auch heute spielt der Handel neben dem Dienstleistungssektor in der über 13 000 Einwohner zählenden Kommune eine große Rolle.

 


 




Links:

Kreisstadt Neunkirchen / Saar